Worms steht auf für Menschlichkeit – DGB Kundgebung und SSV Demo am 1. Mai 2016

  • von
StadtschülerInnenvertretung Worms

Unsere Initiative beteiligt sich an der 1. Mai-Kundgebung des DGB auf dem Wormser Marktplatz http://rheinhessen-nahe.dgb.de/ueber-uns/kreis-und-stadtverbaende/sv-worms/++co++2e47f158-ec4e-11e5-b7bb-52540023ef1a mit einem kurzen Redebeitrag und einem Informationsstand, der die Situation im griechischen Flüchtlingslager Idomeni als Beispiel für die europäische Abschottungspolitik zum Schwerpunkt hat. http://www.jetzt.de/fluechtlinge/bericht-von-helfern-aus-idomeni

Nachdem am Sonntag den 24. April 2016 gegen 5 Uhr etwa 50 Menschen – darunter viele Frauen und Kinder – aus dem Elendslager in Idomeni nach Mazedonien flüchten konnten und möglicherweise zahlreiche weitere Flüchtlinge folgen, wird vermutlich dieses Thema wieder in den Focus der Öffentlichkeit gerückt.

Wir bitten um rege Beteiligung !

Wir laden auch dazu ein, sich nach der Kundgebung an der Demonstration der Wormser StadtSchülerInnen-Vertretung für Vielfalt und Toleranz – gegen Rassismus zu beteiligen, die um 12 Uhr am Bahnhof startet und gegen 14.30 Uhr mit einer Abschluss-Kundgebung endet. Weitere Informationen sind der nachfolgenden Presse-Erklärung zu entnehmen.

Diese Informationen können gern weiterverbreitet und auf Facebook-Seiten veröffentlicht werden.

Herzlichen Gruß,
Angelika Wahl

StadtschülerInnenvertretung Worms

 

Pressemitteilung der StadtschülerInnenvertretung Worms

Die Vertretung für Schülerinnen und Schüler der Stadt Worms sieht Rassismus als Problem für unsere Demokratie an. Dort wo Menschen verfolgt werden, ihre Wohnungen angezündet werden, sie gar ihrer Menschenwürde beraubt werden, dort ist er in seiner Reinform präsent. Nachrichten von brennenden Geflüchtetenheimen werden alltäglich, fliehende Menschen, die mit Tränengas zurückgedrängt werden. Das geht auch an den Schülerinnen und Schülern nicht vorbei. In solch einem Klima der Angst und des Hasses sollen Kinder aufwachsen, lernen, sich frei entfalten können? Nein. Vielmehr können sie selbst noch zu Instrumenten der rechten Szene werden, häufen sich auch Meldungen von Flyern und CDs rechtspopulistischen Inhalts, die auf Schulhöfen verteilt werden. Wir können von Glück reden, dass es solche Vorkommnisse in jüngster Vergangenheit nicht in Worms zu beklagen gab. Es ist Zeit, dass auch die Schülerinnen und Schüler ihre Meinung äußern. Auch wenn die meisten von uns nicht wahlberechtigt sind, haben wir trotzdem eine Meinung. Eine Meinung, die uns eint, so verschieden wir sein mögen. Rassismus ist keine Alternative für Deutschland!

Um das zu zeigen, wird am 1. Mai 2016 eine unter Anderem von LandesschülerInnenvertretung Rheinland-Pfalz, vom Deutschen Gewerkschaftsbund und vom Netzwerk für Demokratie und Courage unterstützte SchülerInnendemonstration stattfinden. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sowie weiter Interessierte sind dazu eingeladen, ab 12:00 Uhr am Wormser Hauptbahnhof zusammen mit uns, der StadtschülerInnenvertretung Worms, für eine offene Gesellschaft, Vielfalt, Toleranz und Meinungsfreiheit, und vor allem gegen Rassismus zu demonstrieren! Die Jugend ist der Schlüssel zur Zukunft. Mehr Informationen gibt’s bei der Facebook-Veranstaltung „SchülerInnen gegen Rechts“.

Wir freuen uns auf Dich!

#sgrWO

Die StadtschülerInnenvertretung Worms ist die demokratisch gewählte Vertretung aller 9300 Schülerinnen und Schüler an Schulen mit Sekundarstufe I und II in Worms.