Ausstellungseröffnung 10. Mai 2019 in Worms, Menschen und Rechte sind unteilbar

Menschen-und-Rechte-Plakat

Menschenrechte sind die unveräußerliche Grundlage demokratischer Gesellschaften. Dies wird gegenwärtig in Europa in Frage gestellt: Die Untergrabung der Unabhängigkeit von Gerichten, Angriffe gegen die Pressefreiheit, Einschränkung von Bürgerrechten und des Rechts auf Asyl – all das beobachten wir dort, wo Rechtspopulisten regieren.
Angesichts dieser Entwicklungen wollen wir an die Bedeutung der Menschenrechte erinnern. Wie und unter welchen Umständen sind sie entstanden? Warum müssen wir uns heute wieder verstärkt für sie engagieren?

Die Ausstellung wird eröffnet am

Freitag, 10. Mai, 18 Uhr, Volkshochschule Worms, Schönauer Str. 2, 67547 Worms

und kann bis zum 7. Juni in der Volkshochschule von montags bis freitags, 8 Uhr bis 20 Uhr besucht werden.

Bei der Eröffnungs-Veranstaltung am 10. Mai zeigt ein geflüchteter Journalist aus Afghanistan anhand seiner eigenen Fluchtgeschichte die Verletzung der Pressefreiheit auf, Rechtsanwalt Tim Kliebe referiert über die aktuelle Bedeutung der Menschenrechte in der Asylpolitik.

Veranstalter: Arbeitskreis Asyl und Migration Worms (Diakonie, Caritas, AWO, IB, Evangelische Allianz, Helferkreis Asyl Worms e.V.) in Kooperation mit der Volkshochschule Worms, gefördert von „Demokratie Leben“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.