„Asyl ist Menschenrecht“, Ausstellung vom 8. Mai bis 5. Juni in Worms

  • von

Ausstellung Worms

Presse-Mitteilung:

Gegenwärtig sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als je zuvor.

Warum fliehen sie? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung »Asyl ist Menschenrecht« Informationen gibt.

Der Helferkreis Asyl Worms e.V. zeigt die aktualisierte Ausstellung in der Wormser Dreifaltigkeitskirche vom 8. Mai bis 5. Juni, um der zunehmenden rassistischen Hetze und Gewalt gegen Flüchtlinge und der steigenden Zahl von Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte sachliche Argumente entgegen zu setzen und so ein deutliches Zeichen zu setzen.

Die ehrenamtliche Initiative wählte den Gedenktag (8. Mai 1945: Kapitulation der deutschen Wehrmacht und Befreiung vom Nationalsozialismus), um an die historische Verpflichtung zum Schutz der Menschenrechte zu erinnern. Millionen Menschen wurden in der Zeit von 1933 und 1945 Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung, tausende Flüchtlinge flohen aus Deutschland und erhielten Schutz in einem anderen Land.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am 8.Mai 2017, 19 Uhr in der Wormser Dreifaltigkeitskirche werden drei Flüchtlinge aus Afghanistan, Somalia und Syrien über ihre persönlichen Fluchtgründe berichten. Der Schauspieler Erich Schaffner spricht und singt Auszüge aus den „Flüchtlingsgesprächen“ von Bertold Brecht sowie historische Lieder aus der Zeit, in der Menschen vor dem nationalistischen Wahn in Deutschland flüchten mussten. Am Akkordeon: Erika Krapp.

Die Ausstellung in Worms wird unterstützt von: AK Asyl-Flüchtlingsrat Rheinland-Pfalz, Caritas Worms, Demokratie leben, Dreifaltigkeits-Gemeinde Worms, Pro Asyl, Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz.

Termine für Führungen durch die Ausstellung und Gespräche mit Flüchtlingen können beim Helferkreis Asyl Worms e.V. telefonisch (06241 499 01 20) oder per e-mail rech-wahl@onlinehome.de angefragt werden.

Wer den Flyer verteilen möchte, Ausstellung Menschenrecht Flyer als PDF.